Astralagus – eine Pflanze und ihre Bedeutung für das Anti-Aging

Tragant, auch bekannt unter dem Namen Astralagus, ist eine Pflanze, die zur Familie der Schmetterlingsblütler gehört. Diese Pflanzenart umfasst etwa 1600 Arten. Eine von ihnen, nämlich Australagu membranaceus,  macht schon seit jeher eine erstaunliche Karriere als Heilpflanze, bis zum Jahre 2009 war dieses Wissen in erster Linie Kräuterkundler vorbehalten und die breite Bevölkerung nahm davon verhältnismäßig wenig Notiz.

Im eben erwähnten Jahr 2009 machte der hohe Gehalt an Telomerase in den Wurzeln die Pflanze schlagartig berühmt und bescherte den Forschern, die damit beschäftigt waren, den Nobelpreis für Medizin.

Drei Molekularbiologen, Jack W. Szostak, Elizabeth H. Blackburn und Carol W. Greider vom Karolinska Institut in Stockholm untersuchten die Funktionen der Telomere an den Chromosomen. Schon seit längerer Zeit wurden die Chromosomenende mit dem Tod der Zellen in Verbindung gebracht. Genauere Studien standen aber bislang noch aus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.